logo
#1

Windows 10 Frühjahrs-Update 2018

in Hardware, Software, Infos, Tools oder Probleme 28.04.2018 07:22
von BumBum | 6.318 Beiträge

Unter dem Titel "April 2018 Update" wird Microsoft ab Montag, dem 30. April, die nächste große Aktualisierung für Windows 10 über die offizielle Download-Website beziehungsweise per Media Creation Tool zur Verfügung stellen, wo derzeit noch das "Fall Creators Update" aus dem letzten Herbst als neueste Version ausgeliefert wird. Nachdem sich das bereits für Mitte des Monats erwartete Frühjahrs-Update aufgrund von Problemen zunächst verzögerte, soll es nun ab dem 8. Mai im Rahmen des monatlichen "Patchday" für alle Nutzer automatisch per Windows Update ausgerollt werden.
Die Timeline-Funktion

Laut Microsoft steht beim "April 2018 Update" für Windows 10 vor allem die Produktivität im Fokus und so gibt es unter anderem die neue Timeline-Funktion, die Aktivitäten in chronologischer Reihenfolge bis zu 30 Tage rückwirkend anzeigt. Dadurch sollen sich vor Tagen oder Wochen geöffnete Webseiten, Anwendungen oder Dokumente im zuletzt genutzten Zustand ohne längere Suche wieder aufrufen lassen, was auch plattformübergreifend mit Microsoft-Programmen auf iOS- sowie Android-Geräten funktioniert, sofern Nutzer mit ihrem Microsoft-Account angemeldet sind.
Der "Focus Assist"

Mithilfe des neuen "Focus Assist" sollen unterdessen während der angestrebten Arbeitszeit ablenkende Benachrichtigungen von Emails, Anrufen oder Social Media ausgeblendet werden, die sich anschließend auf Wunsch als Zusammenfassung anzeigen lassen. Zudem soll sich Focus Assist an die jeweilige Arbeitssituation anpassen lassen, indem spezifische Kontakte ausgewählt und deren Nachrichten sowie Anrufe trotz aktivierter Funktion durchgestellt werden können. Gleiches gilt für die Beschränkung auf Tageszeiten.
Neuerungen für Microsoft Edge

Microsofts Standard-Browser erhält derweil ein Audiosymbol für Tabs, mit dem sich der Ton von Medienwiedergaben stummschalten lässt. Zudem gibt es Unterstützung für das Lesen von Büchern oder PDF-Dateien im Vollbildmodus. Außerdem soll Online-Shopping erleichtert werden, indem Nutzer ihre Zahlungsinformationen für das automatische Ausfüllen im Browser sicher speichern können. Die neue Druckfunktion soll bei unterstützten Webseiten das Ausdrucken "in einem aufgeräumten Format" bieten, "ohne störende Zusatzinformationen auf dem Ausdruck". Die neue Schaltfläche "Grammatik-Tools" soll derweil Verständnishilfen aktivieren, wobei Wörter auf der angezeigten Webseite in Silben aufgeteilt und Satzbausteine wie Substantive, Verben sowie Adjektive hervorgehoben werden.
Diktierfunktion und weitere Neuerungen

Mittels "Dictation" sollen unterdessen "erhebliche Erleichterungen beim Verfassen kurzer Notizen oder ganzer Texte" geboten werden, wobei ein Windows 10-Gerät mit funktionierendem Mikrofon vorausgesetzt ist. Nutzer können nun in jedes beliebige Textfeld in Windows 10 oder in einer App klicken und die Tastenkombination "Win+H" drücken und anschließend mit der Spracheingabe beginnen. Darüber hinaus soll "das Windows 10 April 2018 Update neue Wege [eröffnen], um spannende Inhalte mit Fotos, 3D-Objekten oder Windows Mixed Realtiy zu erstellen und bietet Neuerungen fürs PC-Gaming. Unternehmenskunden profitieren unter anderem durch neue Features für eine vereinfachte IT-Verwaltung", so Microsoft.


Denken ist Arbeit, Arbeit ist Energie, Energie soll man sparen!



nach oben springen

#2

RE: Windows 10 Frühjahrs-Update 2018

in Hardware, Software, Infos, Tools oder Probleme 11.05.2018 06:45
von BumBum | 6.318 Beiträge

Das April-Update 2018 bleibt nicht von Problemen verschont. Der neueste Patch KB4103271, der im Rahmen der kürzlich stattgefundenen Patch-Day verteilt wurde, bereitet diversen Nutzern Kopfzerbrechen, denn nach Installation lässt sich das eigene System nicht mehr korrekt hochfahren. Die einzige Lösung ist bislang, die neueste Version von Windows 10 zu entfernen.

Das kumulative Update für Windows 10 Version 1803 wurde mit dem kürzlichen Patch-Day verteilt und sorgt bei einigen dafür, dass das System nicht korrekt hochfährt, wie Nutzer via Microsoft Answers berichten. Die konkrete Ursache wurde scheinbar bislang noch nicht ausgemacht. Auch tritt das Problem nicht bei jedem und auch bei Betroffenen offenbar nicht immer auf, wie den Beiträgen zu entnehmen ist.

Ein Workaround wurde bereits gefunden und die lautet:

Update entfernen

Das ist über die erweiterten Startoptionen von Windows 10 möglich. Diese lassen sich via bootfähigem USB-Stick oder Windows 10-DVD aufrufen. Alternativ kann der Bootvorgang drei Mal unterbrochen werden, sollte beides nicht zur Hand sein. Anschließend lässt sich die vorherige Version von Windows 10 wiederherstellen. Microsoft hat sich bisher noch nicht zu der Problematik geäußert. Wann der Fehler behoben wird, ist derzeit also noch unklar. Mehr aktuelle Neuigkeiten und interessante Artikel zu Windows 10 finden Sie auf unserer Themenseite. Einen Überblick über die neuen Features und Verbesserungen des April-Updates 2018 gibt es hier.


Denken ist Arbeit, Arbeit ist Energie, Energie soll man sparen!



nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: GoToPlayHD
Besucherzähler
Heute waren 87 Gäste und 1 Mitglied, gestern 97 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 872 Themen und 2519 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
BumBum

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen