logo
#1

RE: Call of Duty 4 Einleitung

in Call of Duty 4 Modern Warfare 13.08.2007 14:17
von BumBum67 (gelöscht)
avatar

Call of Duty 4
Quelle Gamestar

Der Zweite Weltkrieg ist endlich auch in der Actionserie Call of Duty gewonnen, das neue Schlachtfeld liegt in der Moderne. Dort will der Shooter zum atmosphärisch packendsten Kriegsspiel werden. Das dürfte klappen.

Da verlässt man den Zweiten Weltkrieg, und schon hat man neue Probleme. »Offensichtlich gibt es ja derzeit keinen globalen Krieg«, sagt Grant Collier. »Also mussten wir einen erfinden. « In Call of Duty 4 lassen Collier und sein Team Infinity Ward deshalb den russischen Nationalisten Zakhaev einen Bürgerkrieg im Mittleren Osten anzetteln, um die USA zum Eingreifen zu zwingen. Während die Supermacht dort beschäftigt ist, plant Zakhaev einen Staatsstreich in Russland. Auf Seiten der Alliierten kämpfen Sie in Call of Duty 4 an zwei Fronten: Als amerikanischer Marine sind Sie in Arabien unterwegs, als Spezialist des britischen Spezialkommandos SAS dringen Sie nach Russland vor. Dabei wartet neben dem modernen Szenario die zweite Überraschung auf Call of Duty-Veteranen. »Der Spielstil«, sagt Grant Collier, »wird sich als Brite in Richtung Heimlichkeit verschieben.«

Kriseneinsatz

In einem schicken Zoom fährt das Spiel von der Satellitenkarte bis direkt ins Missionsgebiet – jetzt geht’s los für den Trupp der 4th Recon Marines, mit dem wir unterwegs sind. In einer arabischen Stadt ist ein amerikanischer M1A1-Abrams-Panzer gestrandet. Wir sind zur Sicherung des Geräts und seiner Crew abgestel lt. Dafür müssen wir uns aber erst durch die Abwehrreihen der Rebellen kämpfen. Dass um uns herum ein Krieg tobt, steht von der ersten Sekunde an außer Zweifel. Flakfeuer sprüht in den Abendhimmel, Helikoptergeschwader donnern über uns hinweg. Einer der Hubschrauber wird getroffen und schmiert taumelnd über unseren Köpfen ab. Rund um uns hören wir Feuergefechte, hinter Autowracks und Hausruinen huschen Feinde. Call of Duty 4

Ständig haben wir unsere Teamkollegen im Ohr, die Kommandos und Statusberichte durchgeben: »Auf dem Dach!«, schreit einer, als Kugeln auf uns regnen, »In Deckung!«, ruft ein anderer. Wir hechten hinter eine zerborstene Mauer und suchen die nahen Häuser durch das Zielfernrohr unseres Sturmgewehrs ab; ein Laser hilft beim Anvisieren. Mit präzisen Schüssen schalten wir den Schützen aus.

Häuserkampf

Unser Team bricht in den Flur eines Wohnblocks, wir sichern nach hinten. Auf der Treppe springt ein Gegner aus dem Seitengang und greift nach dem Marine vor uns; der wehrt sich durch Schläge mit dem Gewehrkolben. Script-Sequenzen wie diese sorgen auf Schritt und Tritt für Kriegsatmosphäre. Weil’s im Hausflur düster ist, setzen wir das Nachtsichtgerät auf, das das Blickfeld grün einfärbt. Jetzt sehen wir die Laserstrahlen an den Gewehren der Kameraden, die sich durch den Flur tasten. Aus zerborstenen Wohnungstüren klingen Kampfgeräusche, wir stürmen ins Zimmer und fallen den Gegnern in den Rücken, die hier ein MG-Nest eingerichtet haben. Call of Duty 4

Wir besetzen das Maschinengewehr und streuen tödliche Garben über die umstehenden Häuserfronten: Ganze Seitenwände fehlen, in den offenen Räumen wuseln Rebellen wie in einem Ameisenhaufen. Auf der Straße unter dem Haus türmen sich die Trümmer. Wenn wir eine Pause zum Nachdenken hätten, wir könnten an der verwüsteten Stadt anschaulich ablesen, welche Spuren Krieg hinterlässt; für den Moment sind wir aber voll damit beschäftigt, dem Chaos unseren Anteil hinzuzufügen.

Panzerabwehr

Mehr als 70 Waffen wird es in Call of Duty 4 geben. Eine davon finden wir hinter dem Wohnblock, als wir uns auf eine Autobahnbrücke zuarbeiten: Einen RPG-Werfer (raketengetriebene Granate), mit dem wir die Panzer auf der Überführung sprengen sollen. Die Aufgaben erscheinen zwar auch als Texteinblendungen, vor allem aber werden sie uns von unseren Kameraden zugerufen, die uns auch ans aktuelle Ziel erinnern. Die Zahl der Feinde, die in Call of Duty 2 teils noch unendlich oft aus Schlupfwinkeln strömten, soll in Teil 4 begrenzt sein. Nachdem wir die Gefahr auf der Brücke beseitigt haben, ist der Weg frei zum Panzer; hier geht das Spiel in eine Zwischensequenz über.

Überraschungsangriff

Während die Marines in derart dramatischen Gefechten unterwegs sind, setzen die SAS-Kollegen auf den Überraschungseffekt. Im nächtlichen Sturmgetöse seilt ein Helikopter das Einsatzteam unbemerkt auf ein russisches Containerschiff ab. Lautlos arbeitet es sich Kabine für Kabine zum Zielort vor. Das Eliteteam geht dabei gnadenlos vor: Ein unbewaffneter Betrunkener schwankt auf dem Gang in die Kugeln der SAS, in den Betten schlafende Matrosen werden erschossen. »All clear«, kommentiert der Teamkollege lapidar. Auf den Aufbauten kommt es zu Schusswechseln, da greift unser Helikopter ein: Mit der Gatling-Kanone mäht er die Feinde nieder. In einigen Missionen sollen Sie selbst an der Waffe im Hubschrauber sitzen.

Gamestar Christian Schmidt: »Frontlines, Turning Point, Airborne, Brothers in Arms 3 – auf der E3 wurden viele Kriegs-Shooter gezeigt. Keiner hat mich so beeindruckt wie Call of Duty 4. In Sachen Schlachtatmosphäre setzt das Spiel neue Maßstäbe. Über die Handlung aber schweigt sich Infinity Ward aus. Dabei wär’s spannend zu wissen, ob das dramatische Geschehen in einen sinnvollen Rahmen eingebunden wird – oder nur Gemetzel bleibt. «

nach oben springen

#2

RE: Call of Duty 4 Einleitung

in Call of Duty 4 Modern Warfare 11.10.2007 09:11
von BumBum67 (gelöscht)
avatar

Finale Systemanforderungen für CoD 4 Modern Warfare

Minimum:
# Intel Pentium 4 / 2,4 GHz, AMD Athlon 64 2800+ oder ein 1,8 GHz Dual Core-Prozessor
# 512 MB-RAM (XP) / 768 MB-RAM (Vista)
# Grafikkarte: NVidia 6600 oder ATI Radeon 9800Pro
# 8 GB Festplattenspeicher

Empfohlen:
# 2,4 GHz Dual Core oder besser
# 1 GB-RAM (XP) / 2 GB-RAM (Vista)
# Grafikkarte: Nvidia Geforce 7800, ATI Radeon X1800 oder besser (Shader-Modell-3-Unterstützung)
# 8 GB Festplattenspeicher

Und hier noch ein Grafik Bonus, ein 3D Bild welches du voll drehen kannst, einfach nur genial - muss man gesehen haben.

Hier klicken

Es braucht ein bischen zum laden, aber es lohnt sich finde ich!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: GoToPlayHD
Besucherzähler
Heute waren 86 Gäste und 1 Mitglied, gestern 97 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 872 Themen und 2519 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
BumBum

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen